Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

Perspektivenwechsel lautet das Motto der kommenden Saison 2020/2021. Alles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, wurde uns in den vergangenen Monaten ja urplötzlich abverlangt. Pandemie, Shut-Down und Wirtschaftskrise haben viele Gewichtungen und Ansichten durcheinander gewürfelt. Welche Risiken und Chancen, Perspektiven und Utopien, Träume und Alpträume so ein “Reset” beinhalten könnte, damit beschäftigt sich auch unsere erste Premiere MAY.BE – Was sein darf von Simon Meusburger mit der aus dem Iran stammenden Puppenkünstlerin Nazanin Mehraein ab dem 31. Oktober. Ab Mitte Dezember wagen wir den Blick auf ein chinesisches Jahrhundertwerk: In GO WEST spürt Regisseurin Martina Gredler den Mythen und Legenden des klassischen chinesischen Romans “Die Reise nach Westen” nach. Ab Jänner 2021 wechseln Manuela Linshalm und Angelo Konzett gleich mehrfach die Perspektive in der Gruselkommödie THEATER DES GRAUENS, in der Theaterkritiker frei nach Shakespeare ermordet werden. Im Rahmen unserer Kooperation mit Kültür Gemma! wird die iranische Puppenspielerin Nazanin Mehraein schließlich im März das persische Gedicht THE SPARROW ASHI MASHI als Figuren- und Objekttheater umsetzen. Und am Ende der  Saison stellt Simon Meusburger die Frage: Was ist Wirklichkeit? In MEINE WIRKLICHKEITEN verarbeitet er verschiedene Kurzgeschichten des amerikanischen Science-Fiction Autors Philip K. Dick zu einer kurzen Vision in die nahe Zukunft. Wir freuen uns auf eine Saison voller neuer ungewohnter Blickwinkel, vielleicht sogar die eine oder andere Einsicht und auf jeden Fall wunderbarer Theatererlebnisse.

Liebes Publikum,
durch die Verordnungen ist uns ein außerordentlicher Spielbetrieb wieder möglich.

Reservierungen sind online über den Spielplan unter schuberttheater.at/spielplan möglich.
Die 72 Sitzplätze des Schubert Theaters werden auf 36 reduziert. Jeder zweite Sitzplatz muss schachbrettartig frei bleiben. Der Mindestabstand von einem Meter wird durch die Reduzierung jedes zweiten Sitzplatzes genau eingehalten. Da wir damit bereits mit dem Minimum an Möglichkeit arbeiten, bitten wir um Verständnis, dass auch Gruppen nicht direkt nebeneinandersitzen können.
Außerdem bitten wir, mögliche Stornierungen so früh wie möglich, mindestens aber am Vortag der Vorstellung, bekannt zu geben.
Kartenabholung und Bezahlung erfolgt vor Ort, unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln.
Die Kassa sowie der Publikumssaal werden eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.
Im Foyer muss der Mindestabstand eingehalten werden und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Desinfektionsmittel werden bereitgestellt. Wir empfehlen zusätzlich zur Sicherheit das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Wir freuen uns, Sie wieder im Schubert Theater Wien begrüßen zu dürfen!

SEPTEMBER

FR 04.09., 19:30 Uhr

SA 05.09., 19:30 Uhr

SO 06.09., 15:00 Uhr

Puppensonntag 15 Uhr: Die Welt ist ein Würstelstand

MO 07.09., 19:30 Uhr

SA 12.09., 19:30 Uhr

SO 13.09., 15:00 Uhr

Puppensonntag 15 Uhr: ZUM LETZTEN MAL: PAPERMAN

MO 14.09., 19:30 Uhr

MI 16.09., 19:30 Uhr

DO 17.09., 19:30 Uhr

MO 21.09., 19:30 Uhr

MI 23.09., 19:30 Uhr

DO 24.09., 19:30 Uhr

SA 26.09., 19:30 Uhr

SO 27.09., 15:00 Uhr

Puppensonntag 15 Uhr: Die Gesichter der Hedy Lamarr

MO 28.09., 19:30 Uhr

DI 29.09., 19:30 Uhr

OKTOBER

SA 03.10., 19:30 Uhr

SO 04.10., 18:00 Uhr

Sonntag 18 Uhr: Projekt Pinocchio

MO 05.10., 19:30 Uhr

SA 10.10., 19:30 Uhr

SO 11.10., 18:00 Uhr

Sonntag 18 Uhr: Circus der Träume

FR 23.10., 19:30 Uhr

SA 24.10., 19:30 Uhr

SO 25.10., 18:00 Uhr

MO 26.10., 19:30 Uhr

MI 28.10., 19:30 Uhr

DO 29.10., 19:30 Uhr

SA 31.10., 19:30 Uhr

Premiere: MAY.BE – Was sein darf

NOVEMBER

SO 01.11., 18:00 Uhr

Sonntag 18 Uhr Premiere: MAY.BE – Was sein darf

MO 02.11., 19:30 Uhr

Premiere: MAY.BE – Was sein darf

DO 05.11., 19:30 Uhr

FR 06.11., 19:30 Uhr