Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

Hausordnung, AGB, DSGVO

Schubert Theater Wien
Währingerstraße 46
1090 Wien, Österreich
Telefon: +43 (676) 443 48 60
E-Mail: info(at)schuberttheater.at
Verein der Freunde und Förderer des Schubert Theater Wien
ZVR:  794195914
GLN: 9110019213825
Gerichtsstand: Wien

Hausordnung
Die Besucher*innen des Schubert Theater Wien erklären sich mit nachfolgender Hausordnung einverstanden.

  1. Diese Hausordnung gilt bei allen Veranstaltungen im Schubert Theater Wien, Währingerstraße 46, 1090 Wien sowie in sonstigen Spielorten, wo das Schubert Theater als Veranstalter tätig ist (z.B. diverse Räumlichkeiten die während der Festivals bespielt werden).
  2. Für alle Veranstaltungen gelten die Bestimmungen des Wiener Veranstaltungsgesetzes, LGBI. für Wien Nr. 12/1971 i. d. g. F. und des Wiener Veranstaltungsstättengesetzes, LGBI. für Wien Nr. 4/1978 i. d. g. F. Anwendung und zwar direkt, wenn die Veranstaltungen dem Wiener Veranstaltungsgesetz unterliegen und sinngemäß, wenn die Veranstaltungen dem Wiener Veranstaltungsgesetz nicht unterliegen, die Anwendung der Bestimmungen des Wiener Veranstaltungsstättengesetzes aber für die Sicherheit der Veranstaltungsteilnehmer*innen tunlich ist.
  3. Alle Personen haben den Anordnungen der Mitarbeiter*innen des Schubert Theaters und den Anordnungen der behördlichen Aufsichtsorgane Folge zu leisten. Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig die Anordnungen nicht befolgt, kann aus den Räumlichkeiten verwiesen werden. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, das Veranstaltungspersonal, sowie der Sicherheits- und Ordnungsdienst sind angehalten, die notwendigen Maßnahmen zur Herstellung und Aufrechterhaltung der Sicherheit in den Räumlichkeiten zu setzen. Personen die Ruhestörungen verursachen, sowie solche, die durch ihr sonstiges Verhalten oder ihren Zustand ein berechtigtes Ärgernis erregen, können daher zum Verlassen der Räumlichkeiten aufgefordert werden.
  4. Alle Personen, die die Kultureinrichtung betreten, haben sich so zu verhalten, dass kein(e) andere(r) geschädigt, gefährdet oder behindert und belästigt wird. Es gelten die Regeln des guten Benehmens und des entsprechenden Auftretens. Alle Besucher*innen sind angehalten, zur Sicherheit bei Veranstaltungen beizutragen. Insbesondere ist das Mitführen von Waffen, gleich welcher Art, von pyrotechnischen Erzeugnissen und anderen gefährlichen Gegenständen untersagt.
  5. Fluchtwege, Ausgänge und Durchgänge dürfen nicht verstellt werden und sind stets von jeder Behinderung freizuhalten.
  6. Es gelten alle maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere jene Schutzbestimmungen des Österreichischen Jugendgesetzes.
  7. Tiere jeglicher Art sind nur nach Genehmigung durch und Absprache mit der Direktion des Schubert Theaters und nur an der Leine in den Theaterräumlichkeiten erlaubt. Für das Wohlbefinden freilaufender Tiere wird keine Haftung übernommen.
  8. In allen Räumlichkeiten des Schubert Theaters gilt striktes Rauchverbot. Während der Vorstellung sind Bild-, Video- und Tonaufnahmen untersagt.
  9. Das Essen und/oder Trinken im Publikumssaal ist grundsätzlich untersagt.
  10. Für Zutritts-, Eintrittspreis-, Absagen- sowie Garderobe-Regelungen etc. verweisen wir auf unsere AGB.
  11. Jede Person haltet sich auf eigene Gefahr in den Veranstaltungsräumlichkeiten des Schubert Theaters auf, d.h. die Kultureinrichtung kann nicht für eingegangene Risiken, Gefahren einschließlich Körperverletzung, Schäden am oder Verlust von Privateigentum oder anderen Vorfällen vor, während oder nach einer Veranstaltung verantwortlich gemacht werden. Bitte erkunden Sie sich für Epilepsiewarnungen im Vorfeld telefonisch oder per Mail oder vor Ort beim Abenddienst. Um Verletzungen des Gehörs vorzubeugen empfehlen wir das Tragen eines Gehörschutzes, insbesondere bei Konzerten.
  12. Den jeweils gültigen COVID-19-Regelungen ist Folge zu leisten. Wenn Sie sich krank fühlen, COVID-19- oder Influenza-Symptome aufweisen, ist von einem Theaterbesuch abzuraten. Wir empfehlen in geschlossenen Räumen das Tragen einer FFP2-Maske.

1.) Allgemeine Geschäftsbedingungen 
1.1. Webseite und Internet:
1.1.1. Schubert Theater Wien Webseiten wurden nach bestem Wissen erstellt und gewissenhaft getestet. Dennoch kann keine Haftung übernommen werden, dass die Funktionen auf der Website fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden oder dass die Webseiten bzw. der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädigenden Programmen, Funktionen o. ä. sind. Der Zugang und die Benutzung der Inhalte der Schubert Theater Wien Webseiten geschieht in der alleinigen Verantwortung des Benutzers.
1.1.2. Verweise auf andere Internetseiten sind charakteristische Elemente des WWW. Inhalte von verwiesenen Seiten sind ausdrücklich kein Bestandteil der Schubert Theater Wien Webseiten. Jedwede Gewährleistung oder Haftung für sämtliche Inhalte von verwiesenen Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen.
1.1.3. Das Schubert Theater Wien distanziert sich ausdrücklich von etwaig rechtswidrigen Inhalten auf verwiesenen Seiten und ist für Inhalte sowie Funktionen derartiger Websites nicht verantwortlich. Verbindungen zu solchen Websites erfolgen auf eigenes Risiko des Benutzers.
1.1.4. Sämtliche auf dieser Webseite erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich mit Ihrer Zustimmung zu Ihrer individuellen Betreuung, dem Versand von Newslettern und der Unterbreitung von Serviceangeboten wie z. B. Vorstellungskarten gespeichert.
1.1.5. Für sämtliche Lieferungen oder Dienstleistungen seitens des Schubert Theater Wien gelten die allgemeinen Verkaufsbedingungen in der jeweiligen Fassung. Inhalte, die auf den Schubert Theater Wien Webseiten angeboten werden, dürfen ausschließlich zu gewöhnlichen Browsing-Zwecken im privaten und nicht kommerziellen Bereich genutzt werden. Unberechtigte Änderungen oder anderweitiger Gebrauch jeglicher Inhalte stellen eine Urheberrechtsverletzung dar und sind untersagt. Die Vervielfältigung oder Veröffentlichung von Inhalten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung des Schubert Theater Wien.

1.2.) Rechte und Pflichten
1.2.1. Der Besucher unterwirft sich durch den Erwerb der Eintrittskarte der jeweils geltenden Hausordnung. Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Eintrittskarte vorzuweisen.
1.2.2. Jede gültige Eintrittskarte berechtigt eine Person zum Besuch der darauf angegebenen Vorstellung unter Einhaltung der jeweiligen Hausordnung. Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung der jeweiligen Aufführungsstätte, kann der Besucher durch die Vertreter der jeweiligen Aufführungsstätte der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis wird in diesen Fällen nicht rückerstattet.
1.2.3. Der Besucher hat sich den jeweiligen Anweisungen des eingeteilten Personals des Schubert Theater Wien oder der jeweiligen Vertreter der Spielstätte zu fügen, vor allem im Bereich der Einhaltung von feuerpolizeilichen und sicherheitsrechtlichen und -technischen Richtlinien. Ein gravierender Verstoß dagegen berechtigt das Personal den Besucher des Saales zu verweisen. In diesem Falle ist die Refundierung des Kartenpreises ausgeschlossen.
1.2.4. Bild-, Film- und Tonaufnahmen: Es ist zu beachten, das Bild-, Film- und Tonaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen vor, während und/oder nach einer Vorstellung ohne Sondergenehmigung von der Direktion des Schubert Theater Wien untersagt sind. Bei Foto-, TV- oder Filmaufnahmen ist der Besucher damit einverstanden, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen (Bild, Film, Video) ohne Vergütung im Rahmen der üblichen Auswertung verwendet werden dürfen.
1.2.5. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Wien.

2.) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenvertrieb
2.1. Begriffsbestimmungen
Interessent ist, wer die Räumlichkeiten der Tages- oder Abendkassen des Schubert Theater Wiens betritt, um für sich oder andere Interessenten Karten zu erwerben.
Besucher ist, wer für den Tag seines Theaterbesuches eine gültige Karte für die jeweilige Vorstellung bzw. für die jeweilige sonstige Veranstaltung (z. B. Matinee) des Schubert Theater Wien besitzt.
Besteller ist, wer eine schriftliche Kartenreservierung an das Schubert Theater Wien richtet.

2.2. Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge AGB genannt) des Schubert Theater Wien regeln die Rechtsbeziehungen zwischen den Interessenten einerseits und dem Schubert Theater Wien andererseits. Mit dem Besitz einer Eintrittskarte unterliegt der Besucher der Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes. Im Falle der Weitergabe einer Karte obliegt es dem jeweils vorangehenden Erwerber derselben, darauf hinzuweisen, dass gegenüber jedem weiteren Erwerber die AGB des Schubert Theater Wien gelten. Die AGB sind Bestandteil aller Verträge zwischen den Interessenten, Besuchern und Bestellern einerseits und des Schubert Theater Wien andererseits.

2.3. Kartenpreise
Es finden die Preise für Sitzplätze des Schubert Theater Wien gemäß den jeweils geltenden Preislisten Anwendung. Das Schubert Theater Wien behält sich vor (insbesondere bei Gastspielen, Benefizveranstaltungen, Großgruppen und dergleichen), von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen; Diese werden jeweils auf den Karten ausgewiesen.
Ermäßigte Karten können von einzelnen Interessenten nur dann erworben werden, wenn sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören.
Zum begünstigten Personenkreis gehören Schüler, Studenten, Lehrlinge und Zivieldiener bis zum 26. Lebensjahr, sowie Personen mit Behindertenpass. Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigungskarten, auf bestimmte Karten oder Kartenkategorien besteht nicht. Pro Interessent wird nur eine Karte abgegeben. Die Ermäßigungskarten sind ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis ungültig. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer Karte kann der Unterschiedsbetrag eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise zurückerstattet.

2.4. Kartenerwerb/Zahlung/Rücknahme
2.4.1. Das Schubert Theater Wien ist stets bemüht, allen Interessenten den bestmöglichen Service beim Erwerb von Karten zu bieten. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch eines Interessenten oder Bestellers auf Erwerb oder Reservierung einer oder mehrerer Karten für Vorstellungen oder sonstige Veranstaltungen des Schubert Theater Wien.
Karten für Vorstellungen des Schubert Theater Wien sind zu den jeweiligen Öffnungszeiten an den Tages- und Abendkassen des jeweiligen Aufführungsortes erhältlich. Hierbei unterwerfen sich Interessenten auch den Hausordnungen für jene Gebäude, in denen sich die jeweilige Tages- oder Abendkasse befindet.
2.4.2. Das Schubert Theater Wien behält sich das Recht vor, Interessenten, die den geordneten Kartenverkauf oder andere Interessenten bzw. Besucher stören oder der jeweiligen Hausordnung bzw. Anordnungen des Kassenpersonals zuwiderhandeln, den Erwerb von Karten für bestimmte Zeit oder in schwerwiegenden Fällen auf Dauer zu versagen.
2.4.3. Die Bezahlung der Karten erfolgt in bar bei Abholung. Bei bestimmten Vorstellungen ist ab Juni 2021 eine Zahlung per Online-Überweisung über die oberösterreichische Ticketplattform Kupfticket.at möglich.
2.4.4. Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Karten: Eine Rücknahme oder ein Umtausch bezahlter Karten ist nicht möglich. Ein Ersatz für nicht oder (z. B. durch Zuspätkommende) nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder für wie auch immer abhanden gekommenen Karten kann nicht geleistet werden.

2.5. Abbruch oder Änderung von Vorstellungen
2.5.1. Rollenumbesetzungen sind in keinem Fall ein Grund für eine Zurücknahme von Karten, Ankündigungen der Besetzung gelten nicht als Geschäftsgrundlage des Kartenerwerbes. Änderungen der Besetzung bleiben somit ausdrücklich dem Schubert Theater Wien vorbehalten.
2.5.2. Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen den Erwerber nicht zur Rückgabe der erworbenen Karte. Es obliegt dem Besucher, sich am Vorstellungstag bei Kauf der Karte über allfällige Änderungen zu informieren.
Bei Abbruch der Vorstellung wird eine Ersatzvorstellung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis nur dann rückerstattet, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt ist.

Salvatorische Klausel:
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: Jänner 2023

Hier kommen Sie zu unserer Datenschutzverordnung.