Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

Jana & Die Piraten

Foto: Karo Pernegger

29.11.2020, Konzert Worst of Jana & die Piraten
Die mächtigste Soforthilfe gegen Herbstdepression, Ohnmachtsgefühle und politisches Totalversagen! Mit Akkordeon, Geige und Gitarre lehnen Jana, Leo und Ludwig sich mal wieder zu weit aus dem Fenster und spielen im freien Fall ihre albernsten, fröhlichsten Gassenhauer. Mit diesem trashigen Konzert feiert das Wiener Irrenhauspop-Trio sein 10-jähriges Jubiläum.

Seemannspunk war gestern! Jana & Die Piraten treiben mit Quetschn, Geige und Gitarre den Irrenhauspop auf die Spitze. Ihre Waffen: Russische Gangsterlieder, romantische Todesmärsche und politische Okkult-Walzer. Ihr Auftrag: Eure Seelen zu bedienen.

Deutschsprachige Lieder zwischen Jahrmarkt, Dada und Abgrund.
2010 in einem Wiener Nachtlokal gegründet, erzählt das gut gekleidete Trio seither von bizarren Erlebnissen auf See, zeigt gefährliche Kunststücke und zelebriert seine vier Musikstile – ernst, bierernst, horrorzirkus und lustig. Romantische Seemannswaisen treffen Wiener Akustikpunk und russische Folklore: Endlich auch im Schubert Theater!

Ludwig Klossek (DE) – Geige, Gesang
Jana Schulz (RUS) – Akkordeon, Gesang
Leo Taschner (AT) – Gesang, Gitarre

Video zur Single KÖNIG : https://www.youtube.com/watch?v=3_81SVwav2I

Jana Schulz ist als Komponistin und Live-Musikerin an laufenden Schuberttheaterinszenierungen beteiligt (Akkordeon bei PARTERRE-AKROBATEN und BERLIN ALEXANDERPLATZ, Harfe bei DER KRIEG MIT DEN MOLCHEN).

 

www.janaunddiepiraten.at