Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

strawberry fields FOREVER

Eine Videothek von Katharina Kummer und Christoph Bochdansky

“Let me take you down‚ cause I’m going to…”

„Strawberry Fields” ist ein Monument der Musikgeschichte und Paradebeispiel psychedelischer Popmusik. „Warum ist Etwas und nicht Nichts?“ ist ein Tophit philosophischer Fragen. Aleksandra Corovic und Christoph Bochdansky durchstreifen den surrealen und metaphorischen Beatles-Hit bis hinunter zu seinem „nothing is real“. Das Stück folgt einer Traumlogik statt einem kausal-stringenten Story-Plot. Hauptfiguren sind „Nichts“ und „Etwas“. Wir erleben, angestoßen von Motiven des Songs, einen Trip. Was wäre, wenn es einen Raum jenseits von Nichts und Etwas gäbe? „strawberry fields FOREVER“ wird zum Fünfakter, zur klassischen Tragödie, in der schlussendlich im letzten Akt die beiden zentralen Sujets westlicher Philosophie den Heldentod gestorben sein werden.

Die Produktion gastiert für seine Wien-Premiere im Schubert Theater Wien.

Spiel: Aleksandra Corovic, Christoph Bochdansky
Text & Konzept:
 Katharina Kummer, Christoph Bochdansky
Regie: Katharina Kummer
Puppenbau & Bühne: Christoph Bochdansky
Musik: Karl Philipp Kummer
Kostüme: Julia Bosch