Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

Internationales Figurenfestival

Frühlingsedition 21. – 24. MAR 2019

For english version click here

Ein internationales Figurenfestival zum internationalen Puppentag: Ein außergewöhnliches Programm, um vollends in die Welt des Figurenspiels einzutauchen. Neben dem biografischen Werk „Sonnenschein und Regen – Wie ich Puppenspieler wurde“ des österreichischen Puppenkünstlers Heini Brossmann präsentieren wir erstmals in Wien das Sofie-Krog-Theater aus Dänemark und zeigen die Dokumentation „Puppenspiel des Widerstands“ von ORF-Redakteurin Sabina Zwitter-Grilc.

Ursprünglich in Physical Theatre und Method Acting ausgebildet zieht es Sofie Krog im Jahr 2002 in das Puppen-Universum hinein. Seitdem arbeitet sie als Autodidaktin in Puppenspiel und Puppenbau an ihren eigenen Stücken. Im Jahr 2004 produzierte sie ihre erste Solo-Performance, DIVA, die die internationale Puppenszene aufhören lies. Durch innovative Konzepte, packende Geschichten und abstruse aber greifbare Charaktere überzeugt sie das Publikum und macht Lust auf mehr. Deswegen zeigen wir gleich eine Werkschau ihrer drei Solostücke „DIVA“, „The House“ und das neueste „Circus Funstest“.
Heini Brossmann ist bereits seit den frühen 80er-Jahren auf der Bühne. In den letzten 20 Jahren bemüht er sich mit seinem Theater Trittbrettl, das Vorurteil Puppentheater sei nur für Kinder, zu widerlegen. Der Dialog mit dem Publikum, immer im Bewusstsein dessen Theater für Groß und Klein anzubieten, steht dabei im Mittelpunkt.
Als Begleitprogramm wird die Dokumentation „Puppenspiel des Widerstands“ von ORF-Redakteurin Sabina Zwitter-Grilc gezeigt. Der Dokumentarfilm zeigt KünstlerInnen, die sich mit ihrem Puppenspiel gegen die Mächtigen auflehnen. Eine widerständische Filmdokumentation mit Neville Tranter, Matija Solce, Ariel Doron, Nikolaus Habjan uvm.

 

DIVA (Sofie Krog Theater): 21.3.2019
In den Tiefen eines dunklen und schrulligen Kabaretts tauchen wir ein in das Leben einer wunderschönen Diva, ihres liebenswürdigen Butlers, eines verrückten Wissenschaftlers, seines Assistenten Eddie und der Starakrobaten, den Brüdern August und Carlos. Jeder dieser Charaktere trägt ein Geheimnis in sich und jeder erträgt eine unglückselige Nacht, die wohl eine seiner letzten sein könnte. In einer komödiantisch-grotesken Inszenierung zeigt Sofie Krog in aberwitzigen kleinen Episoden und in einer ausgeklügelten Bühnenkonstruktion das Leben der „Diva“ – vor und hinter den Kulissen. Skurrile Figuren treiben sich herum und schachern um die Würde, den Ruhm und die Liebe.

THE HOUSE (Sofie Krog Theater): 22.3.2019
Ein Comedy-Thriller: Miss Esperanza liegt im Sterben und beschließt den letzten Willen ihres Testaments zu ändern. Statt an ihren Neffen Henry und seine Frau Flora soll das Geld und das Haus an die Waisen Tony und Bruno übergeben werden. Flora belauscht das Gespräch zwischen dem Anwalt und Miss Esperanza und schmiedet einen teuflischen Plan. Auf unnachahmbar humorvoller Basis tragen sich im und um das Haus schreckliche und abstoßende Ereignisse zu.

CIRCUS FUNSTEST (Sofie Krog Theater): 23.3.2019
Der Abend hat begonnen, Circus Funstest unterhält ein zufriedenes Publikum mit subtilen und zarten Kunststücken. Aber an diesem besonderen Abend erklärt der mikroskopische Held der Geschichte, Mr. Flea, seine Liebe zu dem entzückenden Elefanten im Zirkus! Diese hoffnungslose Liebeserklärung lässt die Intrigen rollen – Der böse Bösewicht, Mr. Whip, wird sauer vor Eifersucht und die ansonsten unterhaltsame Show steht vor einem Zusammenbruch… Jetzt beginnt eine rasante und eisige Jagd, um die Liebe und den Zirkus vor dem Untergang zu retten. Willkommen zu einer High-Speed-Zirkus-Show, in der Marionetten, Filme, Musik und transformative Effekte ein komisches und magisches Universum erschaffen!

SONNENSCHEIN & REGEN – Wie ich Puppenspieler wurde (Heini Brossmann)
Das alte Tonband seines verstorbenen Vaters führt Heini zurück zu seinen Kindheitserinnerungen. Er fängt an, die Welt seiner Kindheit, in der er als Bub lebte, zu rekonstruieren: Ein Kind, das fantasievolle Landschaften und Abenteuer, tiefe Gefühle und Selbstdarstellung erforscht und die Welt, in der er lebt, und ihre Spannungen und Trauer im Spiel zu bewältigen versucht – und dadurch den Weg zur Kunst des Puppenspiels findet.