Scroll with your mouse or arrow keys to see more!

Okay

ALICE

„Still she haunts me, phantomwise,
Alice moving under skies 
Never seen by waking eyes.…
In a Wonderland they lie,
Dreaming as the days go by,
Dreaming as the summers die:
Ever drifting down the stream – 
Lingering in the golden gleam – 
Life, what is it but a dream?“

Lewis Carroll’s zeitlose Nonsense Romane bilden die Grundlage für die neue Figurentheater Produktion des Schubert Theaters. Folgen Sie Alice in die Abgründe des Kaninchenbaus. Eine Reise in die Tiefen einer Kinderseele, die in einer Welt voller merkwürdiger Regeln immer wieder versucht, den Sinn herauszufinden. Eine Welt die nicht verstanden werden kann. Öffnen Sie die Tür in eine Welt voller Paradoxa und Absurditäten, Traum und Albtraum zugleich. Unter der Regie von Simon Meusburger spielen Franziska Singer, Manuela Linshalm, Christoph Hackenberg und Andrea Köhler in dieser radikalen Version von Alice im Wunderland.

Alice: Franziska Singer
Puppenspiel: Manuela Linshalm, Christoph Hackenberg, Andrea Köhler
Buch und Regie: Simon Meusburger
Puppendesign: Claudia Six
Puppenbau: Claudia Six und Lisa Zingerle
Kostüm: Lisa Zingerle
Animation: Karoline Riha
Bühne: Max Mackinger
Photos: Barbara Pálffy

Dauer: 90 Minuten